Oberflächen-Technologie-Zentrum (OTZ)

GEMÜ

2013 wurde in Waldenburg das neue Montagewerk des weltmarktführenden Unternehmens GEMÜ mit Integration einer hochautomatisierten Logistik- und Fördertechnik im Arbeitsprozess fertiggestellt.

Im Juni 2018 wurde im 2. Bauabschnitt das neue GEMÜ Oberflächentechnologiezenztrum (OTZ) eingeweiht - ein weiterer Baustein im 18 Hektar umfassenden Masterplan des GEMÜ Standortes in Kupferzell. Hier werden zukünftig Edelstahlkomponenten in verschiedenen high-end Arbeitsprozessen veredelt. Die Produktion und Logistik führt alle GEMÜ-Kompetenzen in der Oberflächentechnologie zusammen, wie beispielsweise die Schleiferei und Schweißerei aber auch den komplett neu geschaffenen Bereich des Elektropolierens inklusive Galvanik.

Architektonisch wird die 2016 von der Architektenkammer Baden-Württemberg als "beispielhaft" ausgezeichnete Fabrik im GEMÜ-Markendesign zum großen Ganzen fortgeführt. >Dieses Video zeigt die Entstehung des neuen Oberflächentechnologiezentrums.

Ziel ist es, die Oberflächenbearbeitung auf eine neue Stufe zu heben und die Kernkompetenzen neu auszuloten.

Gert Müller, GEMÜ

Durch das weitere Besuchen unserer Homepage stimmen Sie der Nutzung von Cookies und Browser-Skripten zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung