Schulungscenter

ARBURG

ARBURG GmbH + Co KG ist einer der weltweit führenden Hersteller hochwertiger Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung. Produziert wird das gesamte Produktportfolio ausschließlich im Stammwerk in Loßburg. Seit 1969 gehören Schulungen fest zum Dienstleistungsspektrum von Arburg. Aktuell veranstaltet das 30-köpfige Schulungsteam in Deutschland jährlich 650 bis 700 Kurse für 3.500 Kunden. Im neuen Arburg Schulungscenter können die Kunden das branchenweit modernste Schulungs- und Trainingsangebot mit interaktivem und vernetztem Lernen in Theorie und Praxis nutzen.

Das Schulungscenter vereint auf ca. 13.700 qm Raum für eine ganze Reihe unterschiedlicher Nutzungen. Im 1. Untergeschoss sind in der nördlichen Gebäudehälfte zum einen die Tiefgarageneinfahrt, eine Kfz-Werkstatt, eine Autowaschanlage für Pool- und Servicefahrzeuge und ein Reifenpaternoster untergebracht. Auch die zentrale Anlieferung mit Verladerampen, bspw. für die Küche, sowie weitere Technikflächen sind hier zu finden. Zum anderen befindet sich im südlichen Teil des 1. Untergeschosses, auf Straßenniveau der Arthur-Hehl-Straße, neben einem Bistro auch die Hauptpforte des Gebäudes und gleichzeitig auch der Eingang für ca. 40 % aller Arburg-Mitarbeiter. Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss stehen insgesamt 2.200 m² für die Kundenschulung zur Verfügung, davon 1.200 m² im Erdgeschoss für bis zu 15 Spritzgießmaschinen. Für praxisnahe Schulungen und die theoretische Ausbildung der Kunden sind zwölf Räume für insgesamt mehr als 150 gleichzeitige Schulungsteilnehmer verfügbar. In den beiden nächsten Geschossen sind Großraumbüros mit jeweils 160 Arbeitsplätzen entstanden. Im 4. Obergeschoss befindet sich auf 900 m² das betriebliche Gesundheitsmanagement von Arburg.

Herzstück des Schulungscenters ist die 1.200 m² große Maschinenhalle im Erdgeschoss. Hier stehen 15 voll funktionsfähige ALLROUNDER Spritzgießmaschinen aller Baugrößen und Antriebsarten zur Verfügung. Alle sind mit einem Robot-System und einem IoT-Gateway für die Digitalisierung der Produktion ausgestattet sowie an das Arburg Leitrechnersystem angebunden. Hinzu kommt ein ARBURG Freeformer für Schulungen in der additiven Fertigung. Die Maschinenhalle ist durch eine Innenverglasung von den restlichen Räumlichkeiten im Erdgeschoss getrennt und mit einer Hängekrananlage versehen, die mit zwei mal 20 t durch Tandembetrieb ein Gewichtsaufnahme von 40 t ermöglicht. Durch eine Spannbetonkonstruktion ist eine große, stützenfreie Halle möglich.

Das 4. Obergeschoss – die Beletage – beherbergt das Arburg Gesundheitscenter. Auf einer Fläche von 900 m² können Mitarbeitende kostenlos, ohne großen Aufwand und unterstützt von zwei Sport-Therapeuten ihre Gesundheit ganzheitlich fördern und erhalten. Dafür stehen unter anderem modernste Trainingsgeräte und Räumlichkeiten für ein umfangreiches Kursangebot zur Verfügung. Die Trainingsfläche wurde als entkoppelte Platte hergestellt, um eine Schallübertragung in die darunterliegenden Büroräume zu verhindern. Auch die Außenterrasse mit Blick in Richtung Kinzigtal kann als Sportfläche genutzt werden.

Neben unserer erstklassigen Technologie schätzen unsere Kunden unser erstklassiges Dienstleistungsangebot, zu dem auch unser breit gefächertes Trainings- und Schulungsspektrum rund um Maschinen, Anwendungstechnik und Service gehört. Rund 90.000 Fachleute haben wir in den vergangenen Jahrzehnten geschult – und die Nachfrage steigt kontinuierlich.

Michael Hehl
  • © ARBURG
  • © ARBURG
  • © ARBURG
  • © SCHMELZLE+PARTNER MBB ARCHITEKTEN BDA

Durch das weitere Besuchen unserer Homepage stimmen Sie der Nutzung von Cookies und Browser-Skripten zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung