Mitarbeiter-Parkhaus

ARBURG

ARBURG GmbH + Co KG ist einer der weltweit führenden Maschinenhersteller für die Kunststoffverarbeitung. Produziert wird das gesamte Produktportfolio, zu dem unter anderem Allrounder-Spritzgießmaschinen gehören, ausschließlich im deutschen Stammwerk in Loßburg.


Die stetig ansteigende Mitarbeiterzahl machte es notwendig, weitere Stellplätze zu schaffen, die idealerweise auch vor Schnee und Regen schützen sollten. Es wurden unterschiedliche Standorte für ein Parkhaus untersucht. Die Lage des Parkhauses wurde auf einem tieferliegenden Parkplatz geplant, um optisch die Höhe zu minimieren. Damit das Gebäude in Symbiose zu der umgebenden Landschaft tritt, wurde eine dunkel eloxierte Lamellen- und Streckmetallfassade gewählt. Die Lamellen bilden nach oben und unten unscharfe Kanten und lassen aus unterschiedlichem Blickwinkel differente Strukturen erscheinen.



Aufgrund des Schichtbetriebs ist das Parkhaus auch nachts zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr in Betrieb. Dies erforderte eine gegen Schallimmission schützende Fassade, ebenfalls mussten die notwendigen freien Entrauchungsquerschnitte erreicht werden. Zusätzlich wurde die Fassade außen schallabsorbierend ausgebildet, sodass keine Schallreflexion zu den Nachbarn entsteht. Die Funktionsfassade wurde als Vorhangfassade ausgebildet.
 Das Dach ist für Photovoltaikanlagen vorgerichtet, um Elektroladestationen zu speisen. Die komplette Entwässerung wird einem unterirdischen 20.000-Liter-Regenwassertank zugeführt. Die gesamte Beleuchtung ist mit stromsparenden LEDs ausgeführt.
 Das Parkhaus bietet ca. 600 KFZ-Stellplätze und ca. 50 Fahrradstellplätze.

Das Arburg Parkhaus wurde 2016 von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit dem Preis für "Beispielhaftes Bauen" ausgezeichnet.

Durch das weitere Besuchen unserer Homepage stimmen Sie der Nutzung von Cookies und Browser-Skripten zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung