Logistik, Produktion

FreiLacke

Seit 1926 steht FreiLacke | Emil Frei GmbH & Co. KG für innovative Farben und Lacke. Das Unternehmen entwickelt am Standort Döggingen/Schwarzwald maßgeschneiderte Lösungen für Kunden aus den Bereichen Räder, Fahrzeugbau, Maschinen- und Apparatebau, Lohnbeschichtung, Funktionsmöbel, Lagertechnik sowie Bau und Sanitär.

Die Produktpalette von Europas führendem Systemlack-Anbieter umfasst das gesamte Spektrum von Industrielacken, Pulverlacken und Elektrotauchlacken bis hin zu Durelastic-Oberflächenlösungen für Composites

Dem modernen Familienunternehmen in der dritten Generation ist die langfristige Sicherung des Stammsitzes sehr wichtig. Mit dem Neubau „Phase I – Produktion und Logistik“ wird der erste Meilenstein des mit SCHMELZLE+PARTNER Architekten entwickelten Masterplans für den Unternehmensstandort umgesetzt. Dieser sieht bauliche Verdichtung im Bestand ebenso vor, wie die nun beginnende Erweiterung „auf der grünen Wiese“. Im Vorfeld des Bauvorhabens sind logistische Beziehungen analysiert und Materialflussoptimierungen erarbeitet worden. Als einer der bereits mehrfach ausgezeichneten Top Arbeitgeber Deutschlands hat das Unternehmen außerdem sehr hohe Ansprüche an die Qualität der neuen Arbeitsplätze formuliert.

Der klar strukturierte Baukörper öffnet sich nach Osten hin mit einer großzügigen Glasfassade, nimmt dabei die Linienführung des Bestands auf, abstrahiert sie und schafft damit die neue, klare und überzeugende architektonische CI von FreiLacke.

Aus dem Bestand werden die offenen, linearen und über zwei Ebenen verlaufenden Produktionslinien in sogenannte Produktionstürme verlegt, die so eingehaust sind, dass die Beschickung der Maschinen, das Vermahlen, das Sieben und Abfüllen des Pulvers trennscharf und ohne Verschmutzung der Umgebung erfolgen können. Sie werden über Krananlagen angedient. Ein Lichtgraben zwischen Bestand und Neubau wird dafür sorgen, dass die Mitarbeiter an den Dauerarbeitsplätzen in der Abfüllung unter Tageslicht arbeiten können.

Südlich schließt sich die Logistik an die neue Produktion an, die von Osten her über Laderampen Rohstoffe einlagert und fertige Produkte in die ganze Welt verschickt. Westlich davon entsteht das neue, große Lager. 

WIR BAUEN NICHT NUR EINE HALLE, IN DIE ANSCHLIESSEND MASCHINEN GESTELLT WERDEN. HIER WERDEN DIE PRODUKTIONSSCHRITTE GEPLANT UND DIE HALLEN DANACH AUSGERICHTET

Rainer Frei

Durch das weitere Besuchen unserer Homepage stimmen Sie der Nutzung von Cookies und Browser-Skripten zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung